„Augen Auf! 100 Jahre Leica Fotografie“

Vergangene Ausstellung – endete am 9. Juni 2019

Bereits vor der offiziellen Museumseröffnung im Juni zeigt das Museum die Schau „Augen Auf! 100 Jahre Leica Fotografie“. Nach erfolgreicher Tournee durch  die großen Museen Europas hat die Ausstellung ihre letzte Station im Ernst Leitz Museum in Wetzlar. Zu sehen sind einzigartige Bildikonen, eindrucksvolle Zeitdokumente und magische Momente der Fotografie Geschichte. Die Schau präsentiert Arbeiten unter anderem von René Burri, Robert Capa, Henri Cartier-Bresson, Bruce Davidson, William Eggleston, Lee Friedlander, Barbara Klemm, Joel Meyerowitz, László Moholy-Nagy und Alexander Rodtschenko.

„Augen Auf! 100 Jahre Leica Fotografie“ erforscht den Umbruch und die visuelle Revolution in der Fotografie – ausgelöst durch die technische Innovation der handlichen „Ur-Leica“. Die Ausstellung verdeutlicht aus kunst- und kulturgeschichtlicher Perspektive, wie sich durch das Kleinbild das fotografische Sehen im 20. Jahrhundert veränderte. So werden in 15 Kapiteln verschiedene Aspekte der Kleinbildfotografie von den Anfängen bis heute beleuchtet – von journalistischen Strategien über dokumentarische Ansätze bis hin zu freien künstlerischen Positionen. Die Ausstellung folgt dabei dem Gang der Technik- beziehungsweise Fotografie Geschichte.